cover

Liebe Leserin, lieber Leser!

Es gibt ja unterschiedliche Gründe, die einen zum Feiern veranlassen. Und es gibt unterschiedliche Feiern, die begangen werden. In diesem März regnen wir keinen Konfettiherzregen über ein Brautpaar, niemand springt aus einer Geburtstagstorte und keiner gratuliert zum bestandenen Examen. Nein. Einen freudigen Feieranlass können wir dennoch bieten, denn vor 70 Jahren wurde (die Verbote der Waldorfschulen und die Restriktionen der NS-Zeit noch erinnernd) einer der Verlage, der unser Magazin herausgibt, gegründet: Am 19. März 1947 wurde Walter Junge die Lizenz der amerikanischen Militärregierung ausgehändigt, den Verlag Freies Geistesleben zu gründen. Während der Buchmesse in Leipzig, die vom 23. – 26. März stattfindet, gibt es also einen weiteren Grund, am Stand in Halle 2 / F 209 vorbeizuschauen, um dort unter anderem die Jubiläums-Ausgaben zu entdecken!
Was es in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins zu entdecken gibt, davon sei nur so viel verraten:
Es findet ein Blind-Date der besonderen Art statt und es wird zudem ein Wiedersehn mit dem wunderbaren Martin von Mackensen, den wir bereits in einer unserer ersten Ausgaben als ganz jungen Bauern einmal interviewt hatten und jetzt erneut nach dem Leben und unseren Lebensmitteln befragt haben. Jean-Claude Lin beschreibt seine Faszination und Liebe für die Kunst des Haiku, wir unternehmen mit Evelies Schmidt eine abenteuerliche Reise nach Irland und rasen mit Josef Hader in der Achterbahn durch seinen neuen Film, «Wilde Maus», der auf der diesjährigen Berlinale seine Premiere feierte und ab dem 9. März in den Kinos zu sehen ist.

Ihnen, liebe Leserin und lieber Leser, wünschen wir im neuen Monat auch vielerlei Gründe zu feiern – und grüßen von Herzen aus Stuttgart dazu!

Ihre
Maria A. Kafitz

die seiten der zeit:

editorial
In diesem Leben
von Jean-Claude Lin

im gespräch
Wir brauchen eine Denkwende
Martin von Mackensen im Gespräch mit Doris Kleinau-Metzler

augenblicke
James Murphy sei Dank. Eine abenteuerliche Reise durch Irland
von Evelies Schmidt (Text & Fotos)

seitenblicke
Red Red Roses
von Brigitte Werner

thema | Die Kunst des Lesens
Haiku. Die Kunst des Heimkehrens
von Jean-Claude Lin

kalendarium

die welt wahr nehmen
Wieder erinnern
von Wolfgang Held

sprechstunde
Geheimnisse des Darmes
von Markus Sommer

am schreibtisch
Stiller Ort
von Philip Kovce

kreativwerkstatt
Frühlingsgarten im Eierkarton
von Tanja Berlin

literatur für junge leser
«Warten auf Gonzo» von Dave Cousins
gelesen von Simone Lambert

mein buntes atelier
Das Lied vom Sandmann
von Daniela Drescher

kulturtipp
Achterbahnfahrt durchs Bildungsbürgerleben
von Maria A. Kafitz

weiterkommen
Wie reden wir miteinander?
von Georg Kühlewind

suchen & finden (Anzeigen)

ausblick / im buchhandel (Auslagestellen)

im gespräch

Martin von Mackensen im Gespräch mit Doris Kleinau-Metzler

Wir brauchen eine Denkwende

Essen müssen wir alle. Sparen, auf den Preis schauen tut fast jeder. Warum also mehr ausgeben als unbedingt notwendig? Weil wir als Verbraucher bestimmen, was angebaut, wie der Ackerboden bewirtschaftet wird und wie Tiere gehalten werden. Auch über die Qualität unserer Lebensmittel und unserer Landschaft bestimmen wir damit. Martin von Mackensen beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit diesen Themen …
mehr lesen >

augenblicke

Evelies Schmidt (Text & Fotos)

James Murphy sei Dank

Irland ist immer eine Reise wert. Wer sich der Kultur und den Sonnenkreuzen der Insel per Fotoapparat nähert, kann ein mehrfach positives «grünes Wunder» erleben …
mehr lesen >