cover

Liebe Leserin, lieber Leser!

Kopf oder Zahl? Sommer oder Winter? Morgen oder Abend? Meer oder Berge? Stadt oder Land? Essen gehen oder Essen kochen? Käse oder Wurst? Filme oder Serien? Bauhaus oder Barock? Roman oder Sachbuch? Ballonfahrt oder Bungee-Jumping? Angriff oder Verteidigung? Sparbuch oder Geld ausgeben? Schlagzeug oder Geige? Ankommen oder weggehen? Herdentier oder Einzelgängerin? Reise in die Vergangenheit oder in die Zukunft? Zufall oder Schicksal? …
So viele Fragen? Ja! Und noch viele, viele mehr. An einem sonnigen Tag in Berlin hätte dieses Gedanken-spiel noch endlos lange weitergehen können, weil das Gegenüber nicht nur eine große Freude am Spielen hat, sondern selbst voller Neugier, Interesse und Fragen steckt.
Und die Antworten? Die werden hier natürlich nicht verraten. Die können Sie im Interview mit der Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali lesen – und das Spiel für sich selbst um 1001 neue Frage erweitern.

Fragen ans Leben, die Gesellschaft, die Gesundheit, die Beziehung zum anderen und die Kunst durchziehen auch die anderen Beiträge unserer August-Ausgabe, die Sie mit reichlich lieben Grüßen – und einer kleinen Konfuzianischen Weisheit, die gerade so gut passt – aus Stuttgart erhalten: «Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.»

Einen schönen und positiv fragwürdigen Sommermonat wünscht,
Ihre

Maria A. Kafitz

die seiten der zeit:

editorial
Das Ereignis der Begegnung // von Jean-Claude Lin

im gespräch
Was wäre, wenn …?
Dunja Hayali im Gespräch mit Maria A. Kafitz

augenblicke
Kunst und Leben sind verzahnt
von Doris Kleinau-Metzler

mensch & kosmos
Rot und Blau
von Wolfgang Held

thema | wendepunkt & roter faden
Unerhört lebensnah und tiefsinnig.
Rembrandts Einladung, zu sich selbst zu kommen
von Jean-Claude Lin

kalendarium

familie im fokus
Hat Papa eine Freundin?
von Monika Kiel-Hinrichsen

sprechstunde
Die Prostata – ein geheimnisvolles Organ
von Markus Sommer

am schreibtisch
Schreiben ist wie Atmen und Essen
von Bärbel Kempf-Luley

redseelig – vom zauber der sprache
Die Sprache, die niemand spricht
von Christa Ludwig

literatur für junge leser
Daniela Drescher: «Giesbert in der Regentonne»
gelesen von Simone Lambert

mein buntes atelier
Besuch von der Ringelin
von Daniela Drescher

kulturtipp
Durch die Zeichnung denken
von Christian Hillengaß

weiterkommen
Der Schwefel – oder: Die Kunst der Umwege
von Markus Sommer

sudoku | suchen & finden (Anzeigen)

ausblick / im buchhandel (Auslagestellen)

im gespräch

Dunja Hayali im Gespräch mit Maria A. Kafitz

Was wäre, wenn …?

Das Jahr 2018 hat es in sich für Dunja Hayali: Bundesverdienstkreuz, eigene monatliche Sendung, weiterhin Morgenmagazin und ab der neuen Saison das Aktuelle Sportstudio. Bei unserem Treffen hat man schnell den Eindruck, dass diese so unterschiedlichen Aufgaben überaus gut zu ihr passen. Denn auch im Gespräch – und normalerweise ist sie es ja, die fragt und andere antworten lässt – wechselt sie in Windeseile zwischen Nachdenklichkeit und Leichtigkeit, zwischen aufmerksamem Zuhören und schlagfertigem Antworten.
mehr lesen >

augenblicke

Doris Kleinau-Metzler

Kunst und Leben sind verzahnt

Es steht ein buntes altes Haus in Maxen, einem kleinen Dorf hoch über dem Müglitztal, wohl 20 Minuten von Dresden entfernt. Blau, Rot und Grün sind seine Farben. Bunt ist auch das Erscheinungsbild seiner Bewohnerin – der Künstlerin und Gestalterin Ilona Krieg …
mehr lesen >