cover

Liebe Leserin, lieber Leser!

Nun ist das Jahr 2018 tatsächlich schon fast vorüber ... Während wir die Dezember-Ausgabe vollendet haben, hat das Jahr 2019 hier bereits längst begonnen – viele Themen und Ideen sind keine Ahnungen und Wünsche mehr, sondern in manchen Fällen bereits getextete Wirklichkeit. Das neue Jahr verspricht, zumindest was die Seiten im Magazin betrifft, ein kreatives und bewegendes Jahr zu werden.
Doch auch wenn unser Blick schon freudig in die Zukunft gerichtet ist, so ist die Dezember-Ausgabe zudem jene, mit der wir ans Vergangene denken. 2018 hat uns im Magazin berührende Begegnungen und aufregende Geschichten geschenkt. Alle hatten ihren besonderen Zauber. Keine möchten wir missen. Und zusammen mit den Autorinnen und Autoren, die eine regelmäßige Kolumne oder Rubrik innehaben, war der monatliche Austausch, das Ringen um die passende Formulierung oder das Suchen und Finden eines sinnstiftenden oder gar -erweiternden Fotos zum Text eine beglückende Herausforderung in 12 Akten. Wir danken allen dafür, innig und sehr. – Und wir danken natürlich auch Ihnen und Ihrem zwölffach lesenden Interesse!

«Angst ist das Gegenteil von Freiheit», sagt die Musikerin Sophie Hunger in unserem letzten Interview, das die Zahl 2018 trägt, und «Freiheit bedeutet für mich, vertrauen zu können.» Mit diesen Gedanken das Jahr zu beschließen, ist zugleich ein kleiner «Auftrag» an uns alle: Möge Freiheit und Vertrauen uns ins nächste Jahr tragen – und wir täglich beides stärken!

Mit lieben Grüßen aus Stuttgart,
Ihre

Maria A. Kafitz

die seiten der zeit:

editorial
Das richtige Licht
von Jean-Claude Lin

im gespräch
Sehnsucht, ein Energielieferant
Sophie Hunger im Gespräch mit Doris Kleinau-Metzler

augenblicke
Licht und Landschaft am Polarkreis
von Julian Salamon

mensch & kosmos
Nicht eindringlich, nicht aufdringlich
von Wolfgang Held

thema | wendepunkt & roter faden
Immer wieder. Der Hasskult lebt weiter
von Patrick McGrath

kalendarium

familie im fokus
Trennung fängt vor dem Abschied an
von Monika Kiel-Hinrichsen

sprechstunde
Wie mag es sein zu sterben?
von Markus Sommer

am schreibtisch
Selma Lagerlöf – Die grösste Reise ihres lebens
von Diethild Plattner

redseelig – vom zauber der sprache
Leichte Antwort auf eine schwierige Frage
von Christa Ludwig

literatur für junge leser
Yaroslawa Black: «Wer hat den Schnee gestohlen?»
gelesen von Simone Lambert

mein buntes atelier
Der Mondriese
von Daniela Drescher

kulturtipp
Poesie des Ich
von Albert Vinzens

weiterkommen
Am Anfang war die Musik
von Michael Ladwein

suchen & finden (Anzeigen)

ausblick / im buchhandel (Auslagestellen)

im gespräch

Sophie Hunger im Gespräch mit Doris Kleinau-Metzler

Sehnsucht – ein Energielieferant

In der dunklen Jahreszeit erwacht sie – unsere Sehnsucht nach Helligkeit, nach Wärme, nach Nähe. Für die in der Schweiz gebürtige Musikerin Sophie Hunger, die textet und komponiert, ist Sehnsucht ein wesentlicher Energielieferant.
mehr lesen >

augenblicke

Julian Salamon

Licht und Landschaft am Polarkreis

Als Landschaftsfotograf bin ich stets auf der Suche nach besonderen Orten in der Natur. Weit im Norden, am Rande der Arktis, sind jene ursprünglichen Regionen noch zu finden, die eine besondere Ausstrahlung haben.
mehr lesen >