cover

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vom Zauber des Anfangs wissen Poeten zu berichten. Von der Neugier an Neuem werden wir immer wieder ergriffen. Das Vergangene dabei nicht zu vergessen, das gegenwärtig Schöne wie ein Kleinod zu hüten, um leicht und frei ins Morgen zu wollen – das ist die Kunst zum Beginn eines neuen Jahres. Das ist die Lebenskunst an jedem neuen Tag.
Für unser Lebensmagazin bedeutet das nun beginnende Jahr 2020 auch Anfang und Neues. Aufgeregt und vorfreudig ist noch im alten Jahr die erste neue Ausgabe entstanden, die nun darauf wartet, gelesen zu werden. Hier auf der Seite bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die Themen und sehen, welche vertrauten Rubriken auch 2020 wieder- und weitergelesen und welche unbekannten kennengerlernt und entdeckt werden können. Wer neugierig geworden ist und noch kein Abonnement abgeschlossen hat, kann dies jederzeit gerne nachholen (hier geht’s zum Bestellformular; ein Einzelheft kann dort auch bezogen werden).

Von Herzen wünschen ich unseren Leserinnen und Lesern (sowie allen anderen natürlich auch) ein schönes, neugieriges, bezauberndes 2020 und schicke reichlich liebe Grüße aus Stuttgart in alle Himmelsrichtungen!

Maria A. Kafitz

Unsere Seiten im Januar:

editorial
Artikelbild

Jean-Claude Lin

Wie wollen wir leben?

Herzliche Herausgeber-Grüße kommen in den neuen Jahrgang unseres Magazins. «Wie wollen wir leben?» wird als lockrer roter Faden die verschiedensten Rubriken 2020 durchziehen.
Seien Sie neugierig auf unsere neuen Seiten …

im gespräch
Artikelbild

Sebastian Stricker im Gespräch mit Maria A. Kafitz

Glück ist teilbar

Unweit vom Hauptbahnhof, nah am Regierungsviertel und in Sichtweite des Kanzleramts lädt Berlin seit Kurzem ins Futurium (www.futurium.de) ein. Das «Haus der Zukünfte», wie es sich selbst nennt, stellt auf verschiedenen Ebenen und in thematischen Ausstellungen die Frage: «Wie wollen wir leben?» Ein durchaus inspirierender Ort.
Unweit des Landwehrkanals geht es ebenfalls um die Zukunft, jedoch um die reale und unmittelbar wirksame, die schon beim Einkaufen beginnt. 2017 von Sebastian Stricker, Iris Braun, Ben Unterkofler und Tobias Reiner gegründet, möchte share (www.share.eu) den eigenen Slogan «Teilen für eine bessere Welt» durch den Handel mit «Basis-Konsumgütern» – also für Trinken, Essen, Reinigen – nachhaltig und jeden Tag aufs Neue verwirklichen. Ein idealistischer Plan, so scheint es. Doch er funktioniert bis dato überaus gut, wie wir im anregenden Interview mit Sebastian Stricker erfahren.

augenblicke
Artikelbild

Ralf Lilienthal

Ökodorf Brodowin. Ein Besuch bei nachhaltigen Pionieren

Eine Autofahrt in die ostdeutsche Provinz am Tag der Deutschen Einheit, während alle Radiosender zurückblicken und nostalgische O-Töne durch den Äther senden. Das bewegt – auch im Jahr 29 nach der Wende! Das Fahrtziel ist Brodowin, das «Ökodorf» (www.brodowin.de) in der brandenburgischen Uckermark, mitten im Biosphärenreservat Schorfheide, in einer Endmoränen-Bilderbuchlandschaft mit hohen Buchenwäldern, steilen Kames-Hügeln, unzähligen Seen und Mooren, mit Steppen­rasen, Wasser­gräben und uralt-rumpeligen Kopfsteinpflasterstraßen.

(Foto: Wolfgang Schmidt)

verweile doch …
Artikelbild

Brigitte Werner

Good bye

In diesem Jahr erzählt Brigitte Werner von jenen Begegnung im Leben, die Sichtweisen ändern und das Herzdenken anregen können. Im Januar muss sie zwar «good bye» zu ihrem Zuhause sagen und umziehen, hat aber einen ganz besonderen Begleiter für diesen Weg ...

(Foto: Juan L. photocase.de)

erlesen

Thomas Piketty

Kapital und Ideologie

gelesen von Konstantin Sakkas

thema

Jean-Claude Lin

Du bist für ein intensives Leben geschaffen

Im Andenken an Amedeo Modigliani, dessen Todestag sich am 24. Januar zum 100. Mal jährt.

mensch & kosmos
Artikelbild

Wolfgang Held

Eine Sache des Willens

Auch 2020 wirft Wolfgang Held wieder einen Blick in den Kosmos und dabei zurück auf die Erde und uns.

das gedicht

Hölderlin 1/12

Lebenslauf

Jeden Monat wird ein Gedicht des am 20. März 1770 in Lauffen am Neckar geborenen und am 7. Juni 1843 Tübingen gestorbenen Dichters und Denkers Johann Christian Friedrich Hölderlin zu lesen sein. Eine Seite für die Poesie!

kalendarium

Jean-Claude Lin

Januar 2020

Ein Jahr mit Hegel, Hölderlin, Beethoven und vielen anderen «Menschen des Monats»

der himmel auf erden

Ruth Ewertowski

… kostet Überwindung

Was bewegt, was berührt uns? Was macht ein Ereignis, einen Moment, ein Erlebnis besonders? In der ersten Ausgabe dieser neuen Rubrik ist's mehr als bloß «ein Sprung ins kalte Wasser» …

erfinder und visionäre
Artikelbild

Daniel Seex und Wolfgang Held

Isaac Asimov. Was Roboter tun und lassen sollten

Zusammen mit dem Illustrator Daniel Seex erzählt Wolfgang Held die Lebensgeschichten von Menschen, die in die Zukunft dachten und kleine oder große Erfindungen und Ideen hatten, die den Lauf der Welt in Bewegung brachten.

sprechstunde

Markus Sommer

Von der Wirkung homöopathischer Arznei

warum ich ohne kafka nicht leben kann

Elisabeth Weller

Die schönste Geschichte der Welt

Mit Das unverhoffte Wiedersehen von Johann Peter Hebel eröffnet Elisabeth Weller ihre und unsere neue Rubrik über bekannte und unbekanntere, in jedem Fall aber lesenswerte Klassiker der Literatur.

sehenswert

Christian Hillengaß

Erotisch platonische Freundschaftsliebe

Über die Ausstellung Lebensmenschen, das Künstlerpaar Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin, im Kunstbau des Lenbachhauses in München.

aufgeschlagen
Artikelbild

Bette Westera & Sylvia Weve

Jawlensky – Mit ihren Augen

Blick in ein außergewöhnliches Bilderbuch

wundersame zusammenhänge
Artikelbild

Albert Vinzens

Stecket den Zuun nid z’wit

Der Autor und Philosoph Albert Vinzens stellt sich und uns Fragen – etwa, was Grenzen mit und aus uns Menschen machen …

Foto: Jmages / photocase.de

literatur für junge leser

Ben Guterson

Die Geheimnisse von Winterhaus

gelesen von Simone Lambert

mein buntes atelier
Artikelbild

Daniela Drescher

Winterschläfer

Wer hat denn da Daniela Drescher in ihrem Atelier besucht …?

kulturtipp

Jean-Michel Florin

Wege zum Geistigen in der Landwirtschaft

Herzliche Einladung zur Landwirtschaftliche Tagung 2020 am Goetheanum. Informationen und Anmeldung unter: www.sektion-landwirtschaft.org/lwt/2020

weiterkommen

Florian Roder

Das Schweigen. Worin das Unendliche noch Platz hat


sudoku | preisrätsel

Jean-Claude Lin & Sebastian Hoch

Sudoku Square magic 131 & Bauwerke der Menschheit 1/12

tierisch gut
Artikelbild

Renée Herrnkind

Guckst du?

Mit dem Untertitel «Von höflichen Hunden lernen» eröffnet Renée Herrnkind ihre neue Kolumne, in der sie mit einem kleinen Augenzwinkern davon berichtet, was wir Menschen vom Verhalten der Tiere lernen könn(t)en …

Franziska Zobel ersinnt jeden Monat eine passende Illustration dazu.

suchen & finden

Gelegenheiten & Anzeigen

Kleinanzeigen können direkt über das Formular auf dieser Seite aufgegeben werden. Alle wichtigen Informationen finden Sie zudem in unseren Mediadaten.

ad hoc

Jean-Claude Lin

Eine Wahl wider die Trauer

Diese Rubrik wird Monat für Monat eine Überraschung sein – auch für uns in der Redaktion, denn hier kann – muss aber nicht – alles hin, was uns an Lesenswertem erreicht (und kurz genug ist). Wir sind gespannt …